Endlich ist das Inklusionsteam vollständig: Dorothee Nohn arbeitet gemeinsam mit Anne Skribbe für Inklusion im Oberbergischen Kreis. Herzlich Willkommen! Gleich zum Start gibt es ein Angebot von Serv In, dass sich in kleinen und großen Einheiten um die Gestaltung von Inklusion in der außerschulischen Freizeit dreht. Rufen Sie an, wenn Interesse besteht!      Serv In ist ein kostenloses Angebote im Oberbergischen Kreis für Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit, für Jugendgruppen, für Kirchengemeinden, für Sportvereine…und alle anderen, die mit Kindern und Jugendlichen ab acht Jahren Inklusion möglich machen wollen. Hier eine erste Auswahl, die nach Bedarf verändert und ergänzt werden kann:

  1. Kurzworkshop Inklusion (1 – 2 Stunden)
  • Vorstellung unseres Projekts
  • Grundlagen von Inklusion
  • Grundlegende Prinzipien der Arbeit mit jungen Menschen
  • Angebote inklusiv gestalten
  • Wunschmodul(e)
  • Film „Normalität ist besonders“ (+ 1 Stunde)
  1. Modul Fördermöglichkeiten und Antragsstellung (1 Stunde)
  • Vorstellung verschiedener Fördertöpfe (z.B. KJFP, Stiftungen, Kommune, Kreis)
  • Voraussetzungen für Förderungen, inhaltliche Hinweise und Formulierungen
  • Hilfestellung bei vorliegenden oder geplanten Anträgen
  1. Modul Angebote -auch von Ferienfreizeiten- inklusiv gestalten (4 Stunden)
  • Inhaltliche und organisatorische Rahmenbedingungen
  • Praktische Hinweise zur Durchführung
  • Vorstellung geeigneter Methoden
  • Vorstellung gelungener Praxisbeispiele
  • Hinweise zur Finanzierung
  • Hinweise zur Evaluation
  • Literaturtipps und hilfreiche Links
  1. Prozessbegleitung für nachhaltige Umstellung auf inklusives Arbeiten (nach Absprache über 1 bis 12 Monate)
  • Vorstellung des „Index für Inklusion“
  • Einführung in die praktische Arbeit mit dem Index
  • Durchführung/Begleitung
  • Evaluation
  • Zusätzlich bei Bedarf: Hilfe bei der Antragstellung